Opfer sind nun keine Bittsteller mehr

Eingetragen von Rechtsanwalt Roland Weber MBE am 18. Dez 2018 zum Thema Opfervertretung

Roland Weber, 52, ist Rechtsanwalt und seit 2012 ehrenamtlicher Opferbeauftragter des Berliner Senats. Für sein Engagement erhielt er kürzlich den Verdienstorden des Landes Berlin.


Herr Weber, gehen Sie nach dem Anschlag in Straßburg noch auf einen Weihnachtsmarkt?

Aber ja.


Auch auf den Breitscheidplatz in Berlin?

Dorthin erst recht. Absolute Sicherheit gibt es ohnehin nicht. Und ganz bestimmt werden eventuelle Täter beim nächsten Mal nicht so dämlich sein und wieder mit einem Lkw auf den Breitscheidplatz fahren.



Lesen Sie das gesamte Interview auf der Seite des Tagesspiegel.





Weitere Artikel

Spurwechsel

Aktuell hatte der Bundesgerichtshof zu entscheiden (vgl. BGH, Urteil vom 08.03.2022, Az: VI ZR 1308/20), ob bei einem Unfall im Zusammenhang mit dem Wechseln einer Fahrspur der Fahrspurwechsler regelmäßig für den Schaden (mit)haftet.

Zum Artikel

Fahren von „Donuts“

Aktuell hatte das Kammergericht in Berlin zu entscheiden (vgl. Kammergericht, Urteil vom 18.01.2022, Az: 3 Ss 59-60/21), ob bei einem Fall des Fahrens eines sog. „Donuts“, also einem mit qualmenden Reifen und Quietschen verbundenen Drehen des KFZ um 360 Grad, ein sogenanntes strafbares Kraftfahrzeugrennen vorliegt.

Zum Artikel

Parken vor der Garage

In einem Fall hatte ein Landgericht zu entscheiden (vgl. Landgericht Magdeburg, Urteil vom 11.09.2018, Az 11 O 21/18), ob bei einem Fall des Diebstahls eines KFZ die Kaskoversicherung die Leistung kürzen darf, weil der Versicherungsnehmer sein KFZ vor der Garage und nicht darin abgestellt hatte.

Zum Artikel

Büro Berlin-Mitte

Zimmerstraße 55
10117 Berlin

Tel: 030 440 17703
Fax: 030 440 17704

Email: info@wup.berlin

Kontaktieren Sie unsKontakt
Büro Berlin-Neukölln

Neuköllner Straße 346
12355 Berlin

Tel: 030 720 15616
Fax: 030 720 15617

Email: info@wup.berlin

Kontaktieren Sie unsKontakt